Das Phänomen der Gezeiten

Für den Surfsport sind Gezeitenstand und -koeffizient wichtige Daten.
Einige Surfspots funktionieren nur bei einem bestimmten Gezeitenstand.
Wir werden in dieser praktischen Übersicht sehen, woher dieses Phänomen der Gezeiten herrührt, wie es funktioniert und warum die Gezeiten an einigen Spots so wichtig sind.

Definition:
Die Gezeiten sind ein Phänomen, dessen Ursprung in der Astronomie liegt und dem Ansteigen (Flut) und Absinken (Ebbe) des Wassers in den Meeren und Ozeanen entspricht. Die Gezeiten entstehen durch die gemeinsame Wirkung der Anziehungskräfte von Mond und Sonne.

Koeffizient:
Die Amplitude (Koeffizient) der Gezeiten hängt von der Position der Gestirne, der Erddrehung, aber auch von dem Küstenprofil und der Tiefe des Meeresgrundes ab.
Die Gezeiten sind also nicht überall auf der Erde gleich.

1. Mond und Sonne auf einer Linie = große Gezeitenamplitude
2. Mond und Sonne nicht auf einer Linie = kleine Gezeitenamplitude

phénomène des marées

Varianz der Gezeiten:
An jedem Tag gibt es zwei Mal Hochwasser und zwei Mal Niedrigwasser. Alle 6 Stunden wechseln sich Ebbe und Flut ab.
Diese Frequenz wird durch den Mondtag bestimmt, der 24h50 dauert. Die Differenz von 50 min im Vergleich zu der Dauer eines Tages auf der Erde entsteht durch eine Verschiebung bei der Wiederholung des Gezeitenzyklus; die Gezeiten treten jeden Tag jeweils ungefähr eine Stunde später auf.

Die Gezeiten und das Surfen:
Je nach Meeresgrund am Spot sind die Gezeiten für die Qualität der Wellen von großer Bedeutung.
Bei einem Beach Break (Link Praktische Übersicht verschiedene Wellenarten) mit Sandbänken beispielsweise funktioniert der Spot besser, wenn ein ausreichender Wasserstand erreicht ist, so dass der Swell auf die Sandbank trifft und eine Welle entsteht (siehe Praktischer Überblick Entstehen einer Welle). Das Gleiche gilt für den Reef Break. Auch hier entstehen die Wellen nur, wenn das Wasser die Felsen bedeckt.
Es wird davon abgeraten, bei Ebbe an einem unbekannten Spot mit felsigem Untergrund zu surfen, denn wenn sich das Meer nach und nach zurückzieht, werden die Felsen freigelegt.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
Tipps
Les règles de priorités surf/bodyboard

Le surf et le bodyboard sont bien connus pour être des sports libres, cependant il existe quelques règles de priorités une fois dans l'eau.
Les objectifs sont bien d'éviter les accidents et de respecter les vagues de chacun.
Bien entendu la règle la plus importante est celle du savoir-vivre et de la courtoisie.

6
HAUT DE PAGE