Die goldenen Regeln des Sonnenschutzes

1. Wieviel Uhr ist es?

Zwischen 12h und 16h ist die UV-Strahlung am stärksten und damit am gefährlichsten. Ist Ihr Schatten im Stehen kleiner als Sie selbst, meiden Sie die Sonne oder schützen Sie sich mit einem Top und einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (zwischen 30 und 40).

2. Ausrüstung für den Strand

Für einen wirksamen Sonnenschutz sollten Sie Folgendes mitnehmen:

- Profilter-Top (mit UPF-Faktor 40, auch in nassem Zustand)

- T-Shirt mit UV-Schutz für den Strand

- Hut mit breiter Krempe

- Sonnenbrille, die die Augen gut bedeckt (Kategorie CE 3 oder 4)

- Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (zwischen 30 und 40)

- UV-Schutz

3. Besser doppelt als einfach!

Kinder verfügen noch nicht über ein voll entwickeltes Abwehrsystem. Für sie sind die Gefahren, die von der Sonne ausgehen, zehn Mal so hoch wie für Erwachsene. Denken Sie daher bei jedem Kontakt mit der Sonne an die unter der Rubrik „Ausrüstung für den Strand" aufgelisteten Dinge.

Für Babys gilt maximale Vorsicht! Kein Stück ihrer Haut sollte der Sonne ausgesetzt sein.

4. Natürlich am Strand

Vermeiden Sie am Strand Parfüm, Deo und Medikamente; sie können Verbrennungen und Allergien auslösen.

5. Doppelte Wirkung

Oberflächen wie Wasser und Sand reflektieren die UV-Strahlen und erhöhen somit die UV-Menge für Haut und Augen.

6. Tick tack tick tack

Die Wirksamkeit der Sonnencreme lässt schnell nach. Alle zwei Stunden und nach jedem Baden muss die Sonnencreme daher auf allen der Sonne ausgesetzten Körperstellen erneuert werden.

7. Alle Chancen auf Ihrer Seite

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, Vitaminzusätzen und Spurenelementen helfen dem Körper, sich besser gegen die aggressive Sonneneinwirkung zu schützen.

8. Haben Sie Ihre Haut im Blick

Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Haut und schauen Sie sich alle Körperstellen genau an. Gehen Sie mindestens ein Mal im Jahr zu einer kompletten Untersuchung Ihrer Haut zu Ihrem Hausarzt oder einem Dermatologen.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
HAUT DE PAGE