Die richtige Körperhaltung auf dem Surfbrett


Die Füße liegen hinten auf dem Board auf .
Der Bauchnabel befindet sich auf der Mitte des Boards.
Das Gewicht lagert auf den Rippen und den Schenkeln.
Die Schultern sind angehoben. Der Oberkörper ist aufgerichtet. Die Gesäßmuskulatur ist angespannt.
Der Blick ist nach oben gerichtet, nicht Richtung Nose des Boards.
Die Position auf dem Board hängt von der Körpergröße des Surfers und der Boardlänge ab.
Wichtig ist, herauszufinden, wie das Board im Wasser auf Gewichtsverlagerung reagiert und ein Gefühl dafür entwickeln (Position zu weit vorne = Boardspitze taucht unter; Position zu weit hinten = Nose steigt zu sehr auf und man kommt nicht vorwärts).
Je flacher das Board auf dem Wasser liegt, umso weniger Wasserwiderstand (Tipps: Achten Sie darauf, dass die Schultern immer angehoben bleiben).

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
HAUT DE PAGE