TAUCHEN IM WINTER IM SCHWIMMBAD ODER IM INDOOR -BECKEN

Zugegeben, der Winter ist nicht gerade die geeignete Jahreszeit fürs Tauchen in natürlicher Umgebung.

Für diese Jahreszeit bieten sich drei Möglichkeiten für Tauchfans an:

- Während des Winters eine Tauchpause einlegen.

- Reisen zu wärmeren Gewässern

- oder Tauchen in einem Schwimmbad oder Tank!

 

TAUCHEN IM WINTER IM SCHWIMMBAD

 

- TAUCHTAUFE

Das Schwimmbad bietet eine sichere Umgebung, die sehr für eine Tauchtaufe geeignet ist und dafür, zum ersten Mal mit einem Atemregler unter Wasser zu atmen.



Schon bei den ersten Tauchstunden lernen Sie viel: Das Schwimmen mit einer Druckluftflasche, das Atmen mit einem Atemregler, wie man das Material benutzt und über seinen Kopf zieht, wie man mit der Auftriebsweste umgeht usw.



Wenn Einsteiger die Kacheln des Schwimmbads auswendig können, ist es Zeit, in vollkommener Gelassenheit natürliche Umgebung von Binnengewässern und im Meer zu entdecken.





- SEINE TECHNIK AUFPOLIEREN UND SICH FORTBILDEN

Überall in Deutschland werden von Tauchclubs Tauchkurse im Schwimmbad angeboten.



Es geht darum, während der langen Wintermonate nicht mit dem Tauchen aufzuhören, sondern in der Nebensaison seine Technik zu verbessern. Der Winter ist tatsächlich die ideale Jahreszeit, um sein Niveau zu verbessern und nicht seine „Aquazität“, die Geschicklichkeit im Wasser zu verlieren. Aquazität? Der Ausdruck „Aquazität“ bedeutet, dass man mit der Umgebung unter Wasser vertraut ist und bestimmte Tauchfertigkeiten hat. Ein Taucher muss sein ganzes Verhalten und seine Reaktionen unter Wasser anpassen können, um aus dem Tauchgang das Beste im Sinn von Sicherheit, Effizienz und Spaß am Tauchen herauszuholen.



Tauchclubs bieten im Schwimmbecken meistens abwechslungsreiche spielerische Übungen an. Hier ist es auch nicht nötig, eine Stunde lang seine Maske zu leeren!

Die Tauchlehrer bieten eher motivierende Spiele und Strecken mit Aufgaben an, die Lust auf Lernen machen.

 

 

Taucher-Gruppe-Nemo33-Indoor Becken-Tauchen

 

ÜBUNGSBEISPIELE IM INDOOR BECKEN

Bockspringen: 3 Taucher, der erste Taucher platziert sich auf 1/3 Höhe von der Wasseroberfläche, der zweite Taucher weiter unten auf 1/3 Höhe vom Beckenboden. Der Dritte bewegt sich zwischen den beiden Tiefen durch Tarierung über die Lunge. Dabei darf er mit seinen Flossen die anderen Taucher nicht berühren.



Löffelspiel: Mit einem Löffel und einem Tischtennisball von einer Seite zur anderen Seite des Beckens mit sehr langsamen Flossenschlägen tauchen. Natürlich ohne den Ball zu verlieren! Dieses Spiel kann man auch als Staffelschwimmen organisieren, indem sich die Spieler den Ball weiterreichen.



Kartoffelspiel: Bleigewichte an einem Schwimmbrett befestigen, damit es am Beckenboden bleibt. Dieses versenkte Brett ist die „Kartoffel“ oder die Koralle, das man auf keinen Fall berühren darf, um es nicht zu beschädigen.



Der Schüler muss über dem Brett tauchen, nur mit Tarierung über die Lunge. Er darf das Brett nicht berühren, weder mit dem Körper noch mit den Flossen oder einem Oktopus-Teil. Als Variante dieses Spiels kann man 2 Bretter versenken, damit die „Kartoffel“ größer wird. Der Taucher sollte einige Zeit über dem Brett verbringen, ohne es zu berühren



Blinde Kuh: Mit geschlossenen Augen auf eine Lautquelle zutauchen (mit einer Stange auf den Beckenboden klopfen). Zu Beginn hört man das Geräusch ständig, dann gibt es zunehmend Pausen. Mit diesem Spiel lernt man, wie schwierig es ist, unter Wasser eine Geräuschquelle zu erkennen (Distanz und Orientierung).



Alle diese Übungen sollten spielerisch organisiert sein, man kann z. B. Nachrichten zwischen den Tauchern mit einbauen, damit es Spaß macht. Bei diesen Übungen kann man auch die Tarierung über die Lunge trainieren, mit Drei-gewinnt-Spielen oder dem Galgenmann, damit man die Übung ausführt, ohne an den Auftrieb zu denken. So wird der Taucher für Multitasking unter Wasser trainiert!

- UM IM WINTER FIT ZU BLEIBEN

Im Winter an einer Tauchsession teilzunehmen, hilft Ihnen auch für eine gute Kondition.



Normalerweise beginnt eine Session mit ein paar Längen Schwimmen mit oder ohne Schnorchel, ein bisschen Apnoe-Tauchen (meist mit Spielen) und dann Übungen zu verschiedenen Flossenschlägen.



Hier sind ein paar Beispiele für den Flossenschlag.



Frogkick: Hin- und zurück, so tief am Beckenboden wie möglich, ohne den Boden zu berühren. Back-Kick (rückwärts) hin- und zurück, ohne an die Oberfläche zu kommen oder zu sinken.



Helicopter-Turn: Sich um sich selbst drehen, ohne die Arme zu benutzen (im Uhrzeigersinn). Nach einer kompletten Drehung sofort zwei Frogkicks (2 Flossenschläge) machen und einen weiteren Helikopter-Turn (gegen den Uhrzeigersinn). Dann 2 Modified Flutter-Kicks und dann wieder Drehungen. Zweimal den Pool durchqueren.



Kreisel: Den Körper wie einen Kreisel drehen, ohne die Arme zu bewegen. Nur mit wenig Flossen- und Körperbewegung in beide Richtungen. Achtung: Nur langsam und kontrolliert bewegen, damit Ihnen vom Drehen nicht schwindlig wird.

SPORTTAUCHEN IM SCHWIMMBAD

Sporttauchen im Pool (Sport Diving) ist eine neue Sportdisziplin.

In verschiedenen europäischen Ländern wird seit mehreren Jahren in Pools getaucht (nicht erlaubt in Tauchbecken).



Das Verband Deutscher Sporttaucher, die führende deutsche Tauchorganisation, erkennt diese Aktivität an, die großen Wettkampfcharakter hat.

Diese Wettkämpfe sind für Männer, Frauen und Jugendliche geeignet.



Dabei geht es um Zeittauchen, wobei Geschicklichkeit, Geschwindigkeit, Fingerfertigkeit und Fortbewegung unter Wasser im Panzertauchanzug geprüft werden.

 

Unter den verschiedenen Wettkämpfen, die von der internationalen Föderation CMAS organisiert sind:



- 100 METER UNTER WASSER: Auf Zeit über eine Distanz von 100 m unter Wasser schwimmen.

- 200 ODER 300 METER OHNE TAUCHFLASCHE.

- OBJEKT AN DIE WASSEROBERFLÄCHE BRINGEN (Tauchboje): In 25 m- oder 50 m-Becken. Tieftauchen auf 23 m (oder 47 m in einem 50 m Becken), dann so schnell wie möglich ein 6 kg schweres Objekt mit einer Tauchboje  zur Wasseroberfläche bringen. Der Organisator platziert das Objekt am Beckenboden und in ebenso vielen Teilbereichen wie Teilnehmer sind. Das Objekt wird 23 m vom Start (oder 47 m in einem 50 m Becken) platziert.



- OKTOPUS: Distanztauchen auf Zeit zu zweit, bei dem die Taucher eine Flasche benutzen über 50 oder 100 Meter.



- „COMBINE“: Hindernisstrecke mit verschiedenen Aufgaben, die im dreidimensionalen Raum unter Wasser ausgeführt werden müssen.



- STAFFELTAUCHEN 4 x 50 m oder 100 m DISTANZTAUCHEN: Tauchen unter Wasser (oder Schwimmen) mit einem Prüfer für 4 Taucher auf Zeit, Distanz 200 m oder 400 m.



- PANZERTAUCHANZUG BEI NACHT: Prüfung im Dunkeln, wobei 3 Objekte, die am Beckenboden platziert werden, innerhalb von 3 Minuten gefunden werden müssen.





 



TAUCHEN IM INDOOR-BECKEN

Tauchen im Indoor-Becken erlaubt das Tauchen tiefer als die 2 oder 3 Meter ihres normalen örtlichen Schwimmbads.



Dafür gibt es Indoor-Tauchbecken. Das größte Zentrum in Deutschland ist das Gasometer in Duisburg mit einem Durchmesser von 45 Metern und 13 Metern Tiefe.



Andere Tauchcenters in Deutschland gibt es in Aufkirchen bei München (Divers‘ Indoor), in Rheinbach (Monte Mare), Siegburg (Div4Life)…. Die komplette Liste können Sie hier finden: http://www.tauchrevierdeutschland.de/indoor-tauchen-in-deutschland/





Wenn Sie reisen möchten, können Sie auch Deep Joy Y40 in Italien mit 42 Metern und Nemo33 in Belgien mit 33 Metern entdecken!





Wie beim Tauchen im Schwimmbad hat das Tauchen im Indoor-Becken die Vorteile:

- Man kann in Kontakt mit dem Wasser bleiben und dies auch in größeren Tiefen.

- Man kann unter Wasser technische Bewegungen trainieren.

- Die Freude, „ganz unten“ zu sein, selbst wenn es nur Kacheln zu sehen gibt!

 

Fotos:

Olivier Delorieux und Stefano Moretto



Quellen:

Sporttauchen FFESSM

Forum Divosea

Wikipedia

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
Atemregler Subea 100 mit nicht kompensierter, kolbengesteuerter 1. Stufe, INT
129,99 €*
4.70 / 5 6 note
    • Atemregler Subea 100 mit nicht kompensierter, kolbengesteuerter 1. Stufe, INT
      129,99 €*
    Tarierweste Subea 100 XS
    149,99 €*
    4.10 / 5 15 note
      • Tarierweste Subea 100 XS
        149,99 €*
      • Tarierweste Subea 100
        149,99 €*
      HAUT DE PAGE