TIPPS FÜR STAND-UP-PADDLING: WIE PADDELT MAN GERADEAUS?

GERADEAUSPADDELN

Einfach geradeaus paddeln? Das scheint so einfach zu sein! Trotzdem bedarf es der richtigen Technik, damit Sie nicht ins Schlingern kommen.

Der Trick fürs Geradeauspaddeln beim SUP besteht darin, dass man regelmäßig paddelt, indem man die Seiten wechselt, zuerst auf der einen Seite, dann auf der anderen.

Normalerweise macht man 3 bis 4 Paddelschläge auf einer Seite, dann 3 bis 4 Paddelschläge auf der anderen, um Schlingern zu verhindern, d. h. dass sich das Board dreht.

 

DIE RICHTIGE HALTUNG FÜRS PADDELN BEIM STAND-UP-PADDLING

Für die richtige Paddeltechnik beim SUP muss man möglichst weit vorn einstechen. Lehnen Sie dazu Ihren Oberkörper leicht nach vorn.



Ihre Arme sollten gut gestreckt sein, um eine Hebelwirkung zu erreichen: Der untere Arm (Zugarm) zieht, während der obere Arm (Druckarm) drückt.



Die Paddelbewegung geht bis zu Ihren Füßen. Beginnen Sie wieder von vorn und schauen Sie geradeaus.

Holen Sie Ihr Board und Ihre Weste heraus und Ihre SUP-Session kann losgehen!

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
HAUT DE PAGE