Tipps zum Anziehen des Tauchanzugs

Einen Tauchanzug anzuziehen ist gar nicht so einfach, besonders, wenn die Sonne brennt und Ihre Haut verschwitzt ist!
Hier sind unsere Tribord-Tipps, wie Sie einfach in Ihren Neoprenanzug schlüpfen können!
 


Tipp Nr. 1: Verwenden Sie eine Plastiktüte zum Anziehen Ihres Tauchanzugs



Wenn Sie Ihr Bein in den Tauchanzug stecken, wird es am Bein besonders für die Ferse eng? Ziehen hilft nicht: Neopren ist sehr widerstandsfähig!
Schlauer ist es, den Fuß zuvor in eine Plastiktüte stecken. Machen Sie dann den Test: Stecken Sie Ihr Bein in den Tauchanzug, und Ihr Bein kommt ganz und ohne hängenzubleiben auf der anderen Seite heraus. Sie müssen es nur gleiten lassen, wie auf Ihrem Surfboard!
Genauso funktioniert es mit dem anderen Bein und dann den oberen Gliedmaßen.
 


Tipp Nr. 2: Blasen, damit die Arme besser in den Tauchanzug schlüpfen



Wenn Sie Ihren Tauchanzug angezogen haben, werden Sie ihn wahrscheinlich zurechtziehen wollen, damit er besser sitzt und Sie mehr Bewegungsfreiheit haben.
Bitten Sie jemanden zu helfen und ab dem Armausschnitt in Ihren Ärmel zu blasen. Durch die Luftzufuhr wird das Innere Ihres Neoprenanzugs aufgeblasen, das sich dann sofort von Ihrer Haut löst. Sie können Ihren Tauchanzug dann ganz einfach zurechtrücken und einstellen.

Ergänzen Sie Ihr Taucher-Outfit mit einer Maske, Flossen und Schuhen. Jetzt ist alles klar für Ihren Tauchgang in die Tiefe!

Vergessen Sie nicht, unsere Tipps für die Pflege Ihres Neoprenanzugs nach dem Tauchen nachzusehen.
 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
HAUT DE PAGE