Wahl der richtigen Kleidung für das Segeln - Jolle/Katamaran

Wahl der richtigen Kleidung für das Segeln - Jolle/Katamaran

Bei der Wahl der Segelbekleidung (Jolle oder Katamaran) sollten Sie die Wetterbedingungen berücksichtigen.

Jedes Teil Ihrer Ausrüstung hat eine ganz bestimmte Funktion:

- Der Neoprenanzug dient in erster Linie dem Thermoschutz und sorgt dafür, dass die Körperwärme gehalten wird. Je dicker das Neopren, desto besser die Isolation.Die Anzüge für das Jollen-/Katamaransegeln verfügen über spezifische Besonderheiten, die mit dem Sport zusammenhängen. Beispielsweise sind Bereiche wie Knie und Po gegen Reibung verstärkt, die Form ist der Sitzposition angepasst und die Geschmeidigkeit sorgt für die nötige Bewegungsfreiheit bei Manövern.

- Die Handschuhe oder Halbhandschuhe schützen vor Reibung. Neoprenhandschuhe sorgen für mehr Wärme, die Fingerfertigkeit ist aber geringer als bei Halbhandschuhen. Letztere halten dafür weniger warm.

- Die Schuhe schützen die Füße vor Stößen mit den Bootsbeschlägen. Schuhe aus Neopren sorgen außerdem für eine gute Wärmeregulierung. Eine gute Haftung ist unabdingbar, um bei den Manövern nicht zu rutschen.

- Der Blouson  schützt vor kaltem Wind (Freezing-Effekt). Idealerweise ist er wasserdicht und atmungsaktiv, damit Temperaturunterschiede zwischen Phasen der Anstrengung und ruhigeren Momenten besser ausgeglichen werden. Taschen sind immer willkommen, um darin ein Werkzeug oder einen Müsliriegel zu verstauen. ;-)

- Die TOPS. Es gibt 2 Arten:
> Thermotops werden unter dem Anzug getragen und sorgen für eine bessere Wärmeregulierung; sie kommen hauptsächlich bei kaltem Wetter zum Einsatz.
>  Sonnentops (UV protect) schützen Sie vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne, indem sie die UV-Strahlung abhalten, selbst in nassem Zustand.

Die ideale Bekleidung beim Segeln (Jolle/Katamaran) sieht daher folgendermaßen aus:

1. Tragen Sie unabhängig vom Wetter eine Auftriebsweste, Neoprenschuhe oder Schuhe (keine Stiefel)

2. Bei warmen Temperaturen:
- 2mm-Neoprenbekleidung wie Shortjohn oder Shorts
- Top (UV protect)
- Halbfingerhandschuhe
- Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Brille, Sonnencreme für unbedeckte Stellen)

3. Bei kalten Temperaturen:
- 3 oder 4mm-Neoprenanzug
- zusätzlich Thermotop für mehr Komfort
- Neoprenhandschuhe
- Blouson
- Mütze aus Wolle oder Polypropylen (hält die Wärme selbst in nassem Zustand) oder Neopren-Kopfhaube.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
HAUT DE PAGE