Wie wählt man die richtige Rettungsweste?

1. Verschiedene Rettungswesten

Rettungswesten und Auftriebswesten sollte man nicht miteinander verwechseln. Auftriebswesten helfen unter der Vorraussetzung, dass man schwimmen kann, nur für den Auftrieb, während Rettungswesten einen bewusstlos gewordenen Menschen auf den Rücken drehen, damit er atmen kann.

Es gibt zwei Arten von Rettungswesten: aus Schaumstoff und aufblasbare Rettungswesten.

Beide sind genauso leistungsfähig, die aufblasbare Rettungsweste wird jedoch für einen regelmäßigen Einsatz empfohlen, weil sie viel Bewegungsfreiheit lässt.



Eine Rettungsweste ist nur nützlich, wenn sie getragen wird. Sie sollte nicht im Innern des Boots verstaut bleiben!

Für Ihre Sicherheit muss die Rettungsweste unbedingt ÜBER der Segeljacke und dem Harness getragen werden.

 

 

2.  CE Europäische Sicherheitsstandards für Rettungswesten

Jede Rettungsweste muss den Anforderungen der gültigen Normen entsprechen und zum Nachweis, dass sie getestet und zugelassen wurde, das CE-Abzeichen tragen.

Die Normen validieren den in Newton (N) angegebenen Mindestauftrieb und die Drehung der Person in die ohnmachtssichere Rückenlage (freie Atemwege).

Diese Rettungswesten werden nach der Norm ISO 12402 für verschieden starken Auftrieb gefertigt:

- 12402-4 für 100 N

- 12402-3 für 150 N

- 12402-2 für 275 N

   

Hinweis: 10 Newton entsprechen 1,01 kg Auftriebskraft.

 



Individuelle Auftriebsausrüstung und ihre praktische Anwendung

Anwendung

Leistungsfähigkeit (in Newton)

Auf hoher See, unter extremen Bedingungen, spezielle Schutzkleidung, schwere Ausrüstung

Rettungsweste

275 N

Auf hoher See, Schlechtwetterkleidung

150 N

Geschützte Gewässer, leichte Kleidung

100 N

Nur für Schwimmer: geschützte Gewässer, ortsnahe Hilfe, beschränkter Schutz gegen Ertrinken. Dies ist keine Rettungsweste und gewährleistet Auftrieb nur für Personen, die bei Bewusstsein sind.

Schwimmhilfe

70 N

 

50 N

 

 

Art der zugelassenen Westen

Rettungsweste Schaumstoff

100 Newton

Rettungsweste Schaumstoff

150 Newton

Weste mit aufblasbarem System Schaumstoff

150 Newton

Besonderheit der Rettungswesten:

Um die ohnmachtssichere Rückenlage zu ermöglichen, haben Rettungswesten eine Form mit asymmetrischen Volumen, das heißt, mehr Schaumstoff (oder mehr Luft) auf einer Seite.

 

 

Comment choisir son gilet de sauvetage

 

3. Wahl der richtigen Rettungsweste

Die Wahl der richtigen Weste hängt von Ihrem Gewicht ab. Eine Weste in der falschen Größe könnte ihre Wirksamkeit beeinträchtigen.

 



 



Gewicht in kg

Auftrieb 100 Newton

Auftrieb 150 Newton

40/60

70

110

60/70

80

130

>70

100

150

 

 

4. Rettungsweste mit Schaumstoff

Eine Schaumstoffweste ist ebenso wirksam wie eine aufblasbare Weste. Es gibt verschiedene Marken, die sich durch die Befestigungssysteme unterscheiden.

Modelle im untersten Preissegment sehen wie rechteckige Schaumstoffblöcke aus. Sie erfüllen die Norm, tragen aber auf und schränken die Beweglichkeit des Sportlers etwas ein.

Bereits die Basismodelle der Rettungswesten von TRIBORD bieten eine segelgerechte Ergonomie (besuchen Sie unsere Innovationsseite über SECUFIT).

5. Aufblasbare Rettungsweste

Aufblasbare Rettungswesten enthalten eine CO2 Patrone. Die Weste bläst sich innerhalb von 10 Sekunden nach automatischer oder manueller Auslösung auf.

Aufgrund der Gefahr für eine bewusstlose Person, die über Bord gegangen ist, raten wir von der Benutzung manueller Westen ab.

Der Vorteil von vollautomatischen Rettungswesten ist, dass sie klein sind, wenig auftragen und dadurch große Bewegungsfreiheit bieten.



Hier sind verschiedene Modelle:



 

Wie wählt man die richtige Rettungsweste?

Hinweis: Bei allen Westen kann die Luftkammer über ein Mundstück aufgeblasen und nach Gebrauch entleert werden.

 

6. Ortungshilfe, obligatorisch für Ihre Weste

- Eine leicht erreichbare Signalpfeife

- Reflexstreifen

 

7. Sicherheitszubehör

Sie können Ihre Rettungsweste vervollständigen mit:

- elektrischen Rettungslichtern oder chemischen Leuchtstäben (Cyalume). Sie sind dauerhaft befestigt und müssen 12 Stunden lang leuchten können;

- einem Sicherheitsgurt und der Sorgleine, besonders bei schwierigen Bedingungen: Navigation bei Nacht und/oder bei Einhandsegeln. Einige Modelle haben einen integrierten Harness. Mit dieser Ausrüstung kann man ständig am Boot befestigt bleiben. Achtung: Benützen Sie dieses Material nicht als Klettergurt, um auf die Mastspitze zu klettern!

 

 

8. Pflegetipps für Ihre Rettungsweste

Rettungswesten haben eine begrenzte Lebensdauer. Sie sind zahlreichen Belastungen ausgesetzt: ultravioletten Strahlen, Meersalz, Abrieb und Druck u. a.

Um ihre Lebensdauer zu verlängern, sollten sie nach jeder Benutzung gespült und schnell getrocknet werden.



Bei aufblasbaren Modellen muss  das Aufblas-System abgenommen werden. Nach dem Spülen mit klarem Wasser muss die Weste wieder getrocknet und das Aufblas-System wieder eingebaut werden.

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
Rettungsweste LJ900 150N
99,99 €*
3.30 / 5 3 note
    • Rettungsweste LJ900 150N
      99,99 €*
    Rettungsweste LJ100 100 Newton Erwachsene
    24,99 €*
    5.00 / 5 1 rating
      • Rettungsweste LJ100 100 Newton Erwachsene
        24,99 €*
      Rettungsweste LJ100 Kinder
      19,99 €*
      4.80 / 5 21 note
        • Rettungsweste LJ100 Kinder
          19,99 €*
        HAUT DE PAGE