WIE WÄHLT MAN SEIN TRAPEZ BEIM WINDSURFEN?

WINDSURFEN: WIE WÄHLT MAN DAS RICHTIGE TRAPEZ?

Windsurfen_Trapez

Das Tribord Angebot umfasst 2 Hauptkategorien von Trapezen für Windsurfen:



- Sitztrapez: Ausgestattet mit Beingurten, ermöglicht eine Zugkraft in eher sitzender Position. Diese Trapezart wird oft für Long Boards verwendet, im Slalom Race oder Freeride in Verbindung mit leistungsstarken Segeln. Der Haken befindet sich weiter unten.



- Hüfttrapez: Ohne Schrittgurt, vor allem für Funboard- und Wave-Einsatz. Die hohe Hakenposition erleichtert das Aushaken. Diese Art von Trapez ist für weniger leistungsstarke Segel geeignet. Vorrangig für Geradeauslenken.

 

WAHL DES TRAPEZES JE NACH NIVEAU

Das Trapez ist eine wichtige Ausrüstung für Windsurfer. Man sollte es gezielt auswählen. Diese Ausrüstung sollte zudem mit Ihren Fortschritten und Ihrem Leistungsniveau mitwachsen.

Wenn Sie längere Sessions surfen, sollte Ihr Trapez mehr Tragekomfort und guten Halt bieten. Wählen Sie:



1. Windsurf-Trapez für FREERIDE: Surfen Sie vor allem unter Windstärke 5 mit Boards mit viel Volumen? Für Sie ist das Hüfttrapez geeignet, denn Sie müssen es oft abhaken. Dies ist durch die hohe Position des Hakens einfacher.



2. Windsurf-Trapez für RACE SLALOM: Lenken Sie Longboards mit leistungsstarken Segeln? Dann ist das Sitztrapez für Ihre Sessions geeignet für optimale Zugkraft und Komfort.



3. Windsurf Trapez für WAVES: Müssen Sie häufig Ihre Position wechseln? Wählen Sie das Hüfttrapez, es lässt sich leichter abhaken und damit lenkt man besser geradeaus.



 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
Tipps
how to choose surfing wetsuit

Es ist angenehm, in Badeshorts zu surfen. Aber früher oder später, wenn die Wassertemperatur sinkt, sollte man seine Boardshorts in den Schrank hängen und seinen Anzug verwenden. Wenn man lange Zeit nicht gesurft ist, kann sich die Wahl des richtigen Surfanzugs als schwierig erweisen. Bei der Wahl spielen verschiedene Kriterien eine große Rolle.

HAUT DE PAGE