Wohin mit den Autoschlüsseln beim Surfen?

(1)

Sie haben sich umgezogen, die Wellen erwarten Sie, was aber macht man mit dem Autoschlüssel, bevor es losgehen kann? Es gibt eine Reihe von Tricks und Methoden, die mehr oder weniger erfolgreich und auch nicht für jeden geeignet sind.
Wer misstrauisch ist, kann eine ganze Reihe von ausgeklügelten Taktiken entwickeln, den eher Sorglosen genügen schon einfache Verstecke.
Es kommt natürlich auch darauf an, ob Sie einen Funkschlüssel oder einen Schlüssel ohne Elektronik haben.

 

Alte Tipps

 

Stoßdämpfer: ein einfaches, aber kein sicheres Versteck


Die klassische Methode, seine Schlüssel hinter dem Rad des Autos auf dem Stoßdämpfer oder an anderen Stellen am Auto zu verstecken, ist Dieben selbstverständlich auch bekannt. Obwohl man mit dieser Methode jede Art von Schlüsseln bunkern kann, ist sie trotzdem nicht sehr empfehlenswert.

 

Am Strand:


Ihre Schlüssel am Strand neben Ihrem Badehandtuch in Ihrer Tasche mit Ihren Sachen aufzubewahren, ist eine unkomplizierte Lösung. Leute mit unlauteren Absichten denken wohl, dass die Sachen einem Strandbesucher gehören, der nur kurz ins Wasser gegangen ist.
Dies ist aber nur für belebte Strände im Sommer zu empfehlen.
 


Verstecke:


Unter einem Baum, in einem Busch, zwischen Steinen, bei einem Schlagbaum, unter einem Felsen etc.: es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Schlüssel an einem guten Ort zu verstecken.
Es ist jedoch sehr wichtig, das Schlüsselversteck mit einer festen Markierung zu versehen. Ein  Blatt eines Baumes z. B. wird sicher weggeweht. Eine gute Markierung ist besonders wichtig, wenn Ihre Surf-Session bis zum Einbruch der Nacht dauern soll.

 

Was macht man beim Surfen mit einem Schlüssel ohne Elektronik?


Schlüssel ohne Elektronik während des Surfens aufzubewahren, ist weniger problematisch. Wenn es sich nicht um Funkschlüssel handelt, sondern um Schlüssel, die man mit ins Wasser nehmen kann, gibt es eine Reihe von Lösungen.
 


Schlüsseltasche:


An vielen Neoprenanzügen und Leashes befindet sich eine Tasche, in dem man einen Schlüssel mit einem elastischen Riemen sicher aufbewahren kann.
So können Sie Ihren Schlüssel mitnehmen, Ihre Sachen im abgesperrten Auto lassen und Ihre Surf-Session sorglos genießen. Natürlich sind diese Taschen für Funkschlüssel nicht zu empfehlen.

 

 

Schlüsseltasche-wohin-mit-den-Schlüsseln

 

 

Halskette:


Befestigen Sie Ihren Schlüssel z. B. an einer Schnur, die Sie um Ihren Hals knoten können. Wenn Sie dann den Schlüssel unter Ihren Neoprenanzug stecken, ist er sicher aufbewahrt.
Diese Methode ist selbstverständlich nicht für Funkschlüssel geeignet.
 


Was macht man mit einem Funkschlüssel beim Surfen?


Für einen Funkschlüssel, der natürlich nicht mit Wasser in Berührung kommen sollte, benötigt man eine wasserdichte Lösung.


Wasserdichter Beutel:


Dieser Trick kommt vom Kitesurfen und Segeln. Man trägt den Schlüssel in einem wasserdichten Beutel mit einer Kordel um den Hals. Falls die Kordel reißen sollte, steckt man den wasserdichten Beutel zur Sicherheit unter den Neoprenanzug.

 

Lösung-Autoschlüssel-Surfen-wasserdichter-Beutel

 

 
Schlüsselgehäuse Keycode:


Mit dem Schlüsselgehäuse Keycode kann man seinen Schlüssel in einem Gehäuse mit Zahlenschloss verstauen und z. B. am Türgriff des Autos befestigen.
Allerdings verrät logischerweise das Zahlenschloss am Auto einem Dieb, dass sich darin ein Schlüssel befinden könnte. Falls Sie misstrauisch sind, sollten Sie daher das Schlüsselgehäuse besser an einem anderen Ort als Ihrem Auto befestigen, z. B. an einem Schlagbaum.

Schüsselgehäuse-Keycode-Autoschlüssel-Surfen

 

Und was machen Sie mit Ihren Autoschlüsseln, wenn Sie surfen gehen?

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Validierung
HAUT DE PAGE