BIENTÔT ÉPUISÉ
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2

Windsurf-Segel Freeride 5,3m²

Webcode :
8342421
Produktvorteile
Leistungsstarker Allround-Freeridesegel. Bump and jump, Wave, Freestyle. Passend für alle Arten von Windsurfboards. 4 verfügbare Segelflächen 4,5 m² bis 6,7 m²
Bewertung abgeben
364,99 €*

4 ERHÄLTLICHE FARBEN

  • Windsurfsegel Freeride 6,7m2
  • Windsurf-Segel 6m2
  • Windsurfsegel Freeride 5,3 m2
  • Windsurfsegel Freeride 4,5m²

VORTEILE

Leicht zu bedienen
Freeride-Profil ohne Camber. Gabelbaum-Länge max. 150 bis 197 cm
Kontrolle
5 Latten, Monofilm-Konstruktion, für Leichtigkeit und Stabilität
Stabilität
Stabile Konstruktion aus Monofilm X-Ply
Vielseitigkeit
Für Flachwasser und Wellen geeignet
Power
Spezielles Profil und Bahnendesign für mehr Power bei großen Flächen

PRODUKTDATENBLATT

Typ
Segel
Fläche
5,3m2
Vorliek
423 cm
Gabel
171 cm
Mastempfehlung
400 cm IMCS 19
Composition
Polyester, Latten aus Fiberglas
Test lab terrain
Von unseren Teams in Hendaye (Frankreich) getestet
gemacht für
Für regelmäßiges Windsurfen auf Flachwasser oder in den Wellen.
Garantie
2 jahre

TIPPS

Pflegehinweise
Nicht in gespannten Zustand lassen. Mit Süßwasser abspülen. Nicht zu lange in der prallen Sonne liegen lassen
Speicher Tipps
Trocken und aufgerollt aufbewahren

PRODUKTEIGENSCHAFTEN

Monofilm X-Ply
Langlebiges Segel aus Monofilm X-Ply. Das Material ist langlebig und verhindert, dass sich ein evtl. Riss (z. Bsp. durch die Finne) über die gesamte Bahn ausweitet. Das Material aus Monofilm ist transparent und absolut wasserabweisend, so saugt sich das Segel nicht mit Wasser voll und bleibt leicht.
Segel trimmen
1) Bevor man das Vorliek des Segels (unten) richtig spannen kann, muss der Gabelbaum am Mast befestigt werden. Je stärker der Wind, umso mehr Zug muss am Vorliekstrecker sein, damit das Achterliek im oberen Bereich locker sitzt (und kleine Falten wirft) 2) dann das Schothorn auf die gewünschte Einstellung durchtrimmen
HAUT DE PAGE